Freiwillige Feuerwehr Rade

 

Verkehrsunfall, Person eingeklemmt


Zugriffe 745
Einsatzort Details

A261 Tötensen Richtung Buchholzer Dreieck
Datum 08.04.2017
Alarmierungszeit 20:51 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

FF Rade
  • RW2
  • MTF
FF Leversen/ Sieversen
    Hilfeleistung Y

    Einsatzbericht

    Einsatzbericht :

    Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person kam es am Sonnabend gegen 20:40. Zunächst wurde der Rettungsleitstelle durch Ersthelfer mitgeteilt, dass sich ein Verkehrsunfall auf der BAB A261 in Richtung Bremen ereignet hat. Nachdem der Rettungsdienst schon den Einsatzort anfuhr, gab ein Ersthelfer (Berufsfeuerwehrmann aus Bremen) die Rückmeldung an die Leitstelle, dass ein Zugang zum Fahrzeug nicht möglich ist. Daraufhin wurde dann um 20:49 die FF Leversen-Sieversen und der Rüstwagen Rade alarmiert.

    Nach Ankunft an der Einsatzstelle, wurde vom ersten Fahrzeug die Lage mit dem bereits tätigen Rettungsdienst abgeklärt. Der Beifahrer des betroffenen PKW wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt, ebenso der Fahrer eines zweiten beteiligten PKW´s. Der Fahrer wies Verletzungen im HWS Bereich auf, sodass ein patientengerechte Rettung erforderlich wurde.

    Es wurde entschieden den Patienten seitlich aus dem Fahrzeug zu befreien. Hierzu wurden beiden Türen und die B-Säule entfernt, sodass der Patient, sehr schonend, direkt auf die Trage gebracht werden konnte.

    Im Anschluß wurde die Fahrbahn von Trümmerteilen gereinigt und das Unfallfahrzeug auf den Standstreifen verbracht.

    Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden durch die Polizei übernommen.

    Bericht: FF Leversen

    https://www.feuerwehr-leversen.de

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder